25.03.2019
Erweiterung Kindergarten Effeltrich

Nach einem Jahr scheinen jetzt die Planungen der Gemeinde zur Erweiterung der KITA Effeltrich wieder aufgenommen worden zu sein.

In der 69. Sitzung (11.03.2019) der Gemeinde Effeltrich hat sich ein Büro vorgestellt dass die Planung und Realisierung der Erweiterung durchführen möchte. Laut Aussage von Hrn. Nitsche ist der von der Bürgermeisterin genannte Fertigstellungstermin im September 2020 noch machbar. Es müsse allerdings zügig gearbeitet werden. Neben der Planung würde sich das Büro Format4ier auch um die Förderung der Maßnahme kümmern.

Auf die von den Gemeinderäten gestellten Fragen zur Förderfähigkeit der Kindergartenerweiterung konnte die Bürgermeisterin keine konkrete Aussage darstellen, obwohl die Prüfung auf Förderfähigkeit bereits vor einem Jahr vom Gemeinderat beschlossen wurde.

Wir haben auf der Webseite der Regierung von Oberfranken die kommunale Förderung von baulichen Maßnahmen an Kindertageseinrichtungen abgefragt und folgende Ausführung erhalten.

 

  • Nach Einhaltung der verlangten Voraussetzungen für eine Förderungbeträgt der Förderrahmen 0 bis 80 v.H. der zuwendungsfähigen Kosten (Die zuwendungsfähigen Kosten müssen mehr als 100.000 Euro betragen)
  • Für Kommunen, deren finanzielle Lage dem Landesdurchschnitt vergleichbarer Kommunen entspricht, kann von einem Orientierungswert von 50 v.H. ausgegangen werden.

Das ist eigentlich eine Aussage mit der die Gemeinde einsteigen kann. Denn es hilft ja nichts!  Effeltrich braucht dringend eine Kindergartenerweiterung. Die tatsächliche Fördersumme ergibt sich bei der realen Planung der Einrichtung.

 

 

Zur Information:

 

Rückblickend eine Übersicht der besprochenen und beschlossenen Vorgänge zum Kindergarten von vor einem Jahr.

Niederschrift über die öffentliche 53. Sitzung 

des Gemeinderates Effeltrich vom 12.03.2018 

 

TOP 7 Kindergarten Effeltrich:

Bedarfsplanung 2018 zur Kindertagesbetreuung für die Gemeinde Effeltrich.

Aufgrund der Vielzahl an Neu-Anmeldungen im laufenden Jahr 2018 in der Kindertagesstätte und der nicht mehr ausreichenden räumlichen Kapazität ist der Gemeinderat der Gemeinde Effeltrich dazu angehalten, sich mit dem Thema einer bedarfsorientierten Planung im Bereich der Kindergartenbetreuung für die nächsten Jahre zu befassen.

Aus dieser Sitzung heraus wurde vom Gemeinderat folgendes besprochen.

Kurzfristige Lösung:

Für eine Übergangszeit den bisherigen Turnraum der KITA als weitere Gruppe für 3-6 jährige auszuweisen und darin max. 20 Plätze freizugeben, zusätzlich zur bestehenden Betriebserlaubnis.

 

  • Einstellung ab 01.09.2018 von einer weiteren Erzieherin und einer Pflegerin.
  • Die Fördervoraussetzungen für die Errichtung einer weiteren Krippengruppe sind durch die Verwaltung noch zu klären und dem Gremium vorzutragen

 

Mittelfristige Planung:

 

  • Durch die Verwaltung ist zu prüfen, inwieweit eine bauliche Lösung in einer kombinierten Lösung angegangen werden kann auch unter Berücksichtigung der Förderfähigkeit.

 

Einstimmiger Beschluss:

Die Gemeinde Effeltrich beantragt die Anerkennung der Bedarfsnotwendigkeit von Betreuungsplätzen für die Kinderbetreuung ab Inbetriebnahme der zusätzlichen Gruppe der KITA Effeltrich ab dem 01.09.2018.

Für die finanziellen Auswirkungen bzw. den Fördervoraussetzungen im Hinblick auf den Anbau einer weiteren Gruppe ist ein Gespräch mit der Regierung zu führen und die Förderbedingungen abzuklären und dem Gemeinderat wieder vorzulegen.

 

 

Ihre Freie Wähler Effeltrich / Gaiganz